+36 70 628 4044 info@feher-racz.com

Digitale Röntgendiagnostik

Nur auf Basis einer richtig aufgestellten Diagnose kann eine adäquate Therapie geplant werden. Die Röntgendiagnostik hat dabei einen hohen Stellenwert.

Das Röntgen hat einen hohen Stellenwert

Der Röntgendiagnostik wird in der zahnärztlichen Tätigkeit eine große Bedeutung beigemessen. Das Panoramaröntgen gibt dem Zahnarzt den ersten Überblick über die Mundsituation. Es werden alle Zähne sowie die Knochen und wichtige Strukturen wie die Kiefergelenke abgebildet. Diese Erstaufnahme kann bei Bedarf durch Kleinbildröntgen- oder Bissflügelaufnahmen ergänzt werden, aber es können auch nur anhand des Panoramaröntgens wichtige Entscheidungen getroffen werden. Eine wichtige und immer wiederkehrende Frage im Bezug auf die Röntgendiagnostik ist die Strahlenbelastung. Die durch Röntgengeräte verursachte Strahlung muss so hoch wie notwendig, aber so niedrig wie möglich sein. Eine zu niedrige Dosis, vor allem bei älteren Geräten führt zu einem unklaren Bild, sodass man eine zweite Aufnahme machen muss – unnötige Belastung für den Patienten. Unsere Praxis ist daher mit modernen digitalen Röntgengeräten ausgestattet, die eine scharfe Aufnahme bei äußerst geringer Strahlungsdosis liefern können.

Panoramaröntgen in der Parodontologie

Das Panoramaröntgen kann auch in der Parodontologie zur Diagnostik verwendet werden. Der Zahnhalteapparat besteht unter anderem aus dem Alveolarknochen – also Hartgewebe, das sehr gut durch das Röntgen abgebildet werden kann. Bei parodontalen Läsionen ist auf der Aufnahme eine dünne Knochenschicht rund um den Zahn, die sogenannte Lamina dura, nicht sichtbar, woraus wir auf eine Beteiligung des Zahnhalteapparates schließen können. Außerdem gibt das Panoramaröntgen einen sehr nützlichen Überblick über das allgemeine Knochenniveau in den beiden Kiefern, sodass ein eventueller Knochenrückgang effektiv diagnostiziert werden kann.
Eine Panoramaröntgenaufnahme

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Neu bei uns?

Wichtige Infos vor Ihrem ersten Besuch.

Kariesdiagnostik durch Röntgen

Die Karies gehört zu den häufigsten Munderkrankungen. Sie ist schwer mit dem Panoramaröntgen zu diagnostizieren, da die betroffenen Stellen oft sehr klein sind. Zur Kariesdiagnostik werden also Bite Wings, sog. Bissflügelaufnahmen verwendet, die nur sechs bis acht Zähne am Stück darstellen und somit einen besseren Einblick in die Problemareale ermöglichen.
Ein Bite Wing oder eine Bissflügelaufnahme

Implantatplanung durch Röntgen

Auch bei der Planung der Einsetzung von Implantaten kann man sich auf das Panoramaröntgen verlassen. Es ist wichtig, dass bei der Planung die genaue Lokalisation von Strukturen festgestellt wird, die nicht getroffen oder beschädigt werden müssen. Der konkrete Verlauf der in den Kiefern laufenden Nerven muss dem Zahnarzt bekannt sein, um sicher zu stellen, dass es bei dem Eingriff zu keiner Nervenschädigung kommt.
Feher & Racz - Zahnarzt Ungarn, Sopron logo

Kontakt

Adresse: Arpad utca 6.
9400 Sopron, Ungarn

Tel: +36 70 628 4044
(Mo.-Fr. 8:30 - 16:30 Uhr)

Email: info@feher-racz.com

Über uns

Unsere Praxis in Sopron bietet umfassende Behandlungen in allen Fachbereichen der Zahnheilkunde, ebenfalls in der oralen Chirurgie und Implantologie.